Sperrung nach Unfall

Am Samstag gegen Mittag ereignete sich auf der A 4, kurz vor der Anschlussstelle Glösa in Richtung Dresden, ein Verkehrsunfall.

Die Fahrerin eines Pkw Renault Laguna fuhr auf der mittleren Fahrspur, als plötzlich ein voraus fahrender Pkw Ford abbremste.
Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge und in der Folge stieß der Renault gegen die Mittelleitplanke. Die Renault-Fahrerin wurde bei diesem Unfall leicht verletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 15 000 Euro, an der Mittelleitplanke von ca. 2 000 Euro. Wie uns die Polizei mitteilte kam es infolge des Unfalles zum Stau bis Chemnitz-Mitte.
Es musste der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Ab Nachmittag war die Autobahn wieder frei.