Spiel der vergebenen Torchancen / Fußball – Bezirksklasse: ATSV Frisch Auf Wurzen (0:0) 1:0 SV Regis – Breitingen

In der Fußball – Bezirksklasse Leipzig St.1 war der vorletzte Spieltag. Der ATSV Frisch Auf Wurzen gewann mit 1:0 Toren gegen die Pleißestädter vom SV Regis – Breitingen. Lesen Sie hier eine Zuschauernachricht von Udo Zagrodnik. +++

In der Fußball – Bezirksklasse (vor =53 Z.) gewann der ATSV Frisch Auf Wurzen knapp mit 1:0 Toren gegen den SV Regis – Breitingen und es war in der Endabrechnung aus Regiser Sicht ein Spiel der vergebenen Torchancen.

Die Regiser suchten zielstrebig den Weg nach vorn und Wurzen hielt im ersten Spielabschnitt gut dagegen. So scheiterten Sven Streitberg und Mario Döring kurz hintereinander (07.). Nach knapp einer halben Stunde Spielzeit (29.) kam von Sören Paul der Pass zu Jens Rohland, doch der scheiterte mit seinem 25 m – Schuss. Nur drei Minuten später (32.) trat Döring auf Rechtsaußen einen Freistoß in Richtung Strafraum. Gunther Schubert stieg am höchsten, doch sein Kopfball ging knapp übers Wurzener Tor. Fast im Gegenzug (35. / nach einem Abwehrschnitzer im Strafraum) tanzte der Ball auf der Regiser Querlatte. In der Spielphase kurz vorm Pausengetränk war eine Regiser Druckphase mit drei Großchancen kurz hintereinander (44./45.). Ein Sebastian Pscherer – Pass flog in den Strafraum und viele Spielerköpfe verfehlten den Ball. Nach einem Eckball mit Spielertraube im Strafraum sahen viele den Ball schon im Wurzener Tor und einen Mario Döring – Freistoß vernichtete Torwart Matthias Möbius mit Faustabwehr. Somit blieb es torlos.

Mit dem Wiederanpfiff kamen die Regiser noch besser ins Spiel und die sogenannten 100igen Torchancen häuften sich. Als Sören Paul einen 20 m Freistoß trat (50.), da sahen wieder viele der Zuschauer den Ball schon im Tor. Nach einem langgezogenen Martin Pohlers – Freistoß (65.) scheiterten erst Sören Paul und unmittelbar danach Rene´ Jeremiasch. Von Linksaußen kam ein Mario Döhring – Ball in den Strafraum zu Jens Rohland (67.), doch er donnerte den Ball aus nächster Nähe übers Tor. Da stöhnten sogar die einheimischen Fans. Und dann kam die 70.Minute und ein Foulelfmeter für Wurzen. Ronny Ullrich schritt zum Punkt und schoss die „Dauerbackwarenhersteller“ mit 1:0 in Führung. In den Schlussminuten bekam Frisch Auf Wurzen Auftrieb und war der entgültigen Spielentscheidung nahe. So vernichtete Torhüter Rico Rauer einen Wurzener Freistoß (82.). Und Sekunden vor dem Schlusspfiff (durch den gut leitenden Schiedsrichter Winfried Bohrmann / Leipzig) traf Marcel Schmidt die Regiser Querlatte. Fazit, was zählt sind nicht die erspielten Torchancen, sondern die erzielten Tore und eins (zu null) schoss an diesem Tage Wurzen. Am kommenden Samstag folgt der letzte Spieltag. Der SV Regis – Breitingen empfängt den Roßweiner SV (Anstoß 15 Uhr).

Vorschau: Am kommenden Sonntag, 19.Juni 2011 (ab 10 Uhr) erlebt das Dr. Fritz – Fröhlich – Stadion zu Regis – Breitingen einen weiteren Höhepunkt. Wie in den Vorjahren veranstaltet der Sächsische Fußballverband in der Pleißestadt (in Turnierform) die Endrunden der B – Juniorinnen und der D – Junioren.

U.Zag. / 11.06.2011

Die Statistik: 70.Min. 1:0 Ronny Ullrich
Zuschauer: dreiundfünfzig (=53 Z.)
Schiedsrichter: Winfried Borhmann (Leipzig), Ass. Rene´ Barchewitz und Mario Striegler
SVR: Rauer, Torsten Streitberg, Hergesell, Pohlers, Swen Streitberg, Pscherer, Paul, Jeremiasch, Rohland (70.Hartmann), Schubert, Döring, ///
Wurzen: Möbius, Heinze, Ullrich, Rohr, Neugebauer, Laicht, Dögnitz, Ernst (67.Schmidt), Schulze (40.Wittig), Klotzsch, Bütow (57.Handau) ///
U.Zag. / 11.06.2011