Spielemuseum feiert Kartenspieltag

Chemnitz – Im Deutschen Spielemuseum Chemnitz hat sich am Mittwoch alles rund ums Kartenspiel gedreht.

Anlass dafür ist der Nationale Tag des Kartenspielens.

Neben Mau-Mau, Skat oder Rommé konnten die Besucher in einer Pokerrunde auch ihre Bluff-Künste unter Beweis stellen.

Natürlich durften die Besucher aber auch eines der über 2.000 vorrätigen Spiele ausprobieren.

Auch für das kommende Jahr hat das Spielemuseum bereits einige besondere Veranstaltungen geplant.

So lädt es unter anderem am 19. Januar 2017 zum Internationalen Puzzletag ein.

Aber auch Sonderausstellungen sind für das kommende Jahr wieder geplant.

Zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet ist das Deutsche Spielemuseum am Freitag von 11 bis 18 Uhr.

Ab 4. Januar 2017 kann aber bereits wieder nach Herzenslust gespielt werden.