Spielplätze werden saniert

Chemnitz- In Chemnitz werden in den kommenden Monaten zwei Spielplätze saniert bzw. erweitert.

Am Kapellenberg soll der öffentliche Spielplatz an der Ecke Lortzingstraße/Haydnstraße neugestaltet werden. Dafür werden die zum Teil abgesperrten Spielgeräte abgerissen und eine neue zusammenhängende Spielplatzanlage errichtet. Diese Anlage setzt sich aus einem Turm mit Rutsche, einer Schaukelkombination mit Nestschaukel und zwei Kletterkombinationen für verschiedene Altersgruppen, umgeben von einer Fallschutzfläche aus Hackschnitzel, zusammen. Die vorhandenen Bäume bleiben erhalten und die schon verwachsene Strauchfläche wird zurück geschnitten. Die Sitzbereiche werden mit sechs zum Teil aufgearbeiteten Bänken und drei Abfallbehältern neu gestaltet und mit neuen Sträuchern umpflanzt. Die Rasenfläche wird erweitert sowie eine Tischtennisplatte errichtet. Der Baubeginn ist bereits am Montag. Bis zum 30. Dezember sollen die Bau- und Pflanzleistungen im Wesentlichen abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 198.000 Euro.

Die öffentliche Spiel- und Freizeitanlage an der Liddy-Ebersberger-Straße in Gablenz soll ebenfalls erweitert werden. Bis Ende November entstehen neben dem bestehenden Bolzplatz ein Streetball-Spielfeld und eine Tischtennisplatte. Außerdem werden in der neu gestalteten Anlage zwei Graffitiwände errichtet sowie zwei Bänke und ein Abfallbehälter aufgestellt.
Baubeginn ist voraussichtlich am 28. Oktober. Bis 29. November 2019 sollen die Bauleistungen im Wesentlichen abgeschlossen sein. Die Kosten für Planung, Bau- und Pflanzleistungen sowie die Herstellung und den Einbau der Spielgeräte betragen insgesamt ca. 52.000 Euro