Spielplatz in Probstheida wird saniert

Leipzig - Ab Montag beginnen die Sanierungsarbeiten am Spielplatz "Freundschaftspark" in der Etzoldschen Sandgrube. Er wurde in den 80er Jahren erbaut und ist mittlerweile stark sanierungsbedürftig. Die Kosten belaufen sich auf rund 240.000 Euro.

Unweit des Völkerschlachtdenkmals beginnen am Montag Bauarbeiten am Spielplatz in der Etzoldschen Sandgrube. Der "Freundschaftspark" wurde in den 80er Jahren erbaut und ist mittlerweile stark sanierungsbedürftig, heißt es vom Amt für Stadtgrün und Gewässer. Aus der Etzoldschen Sandgurbe wurde einst das Material für das Völkerschlachtdenkmal gewonnen. Drei unterschiedlich hohe Kletterkörbe sollen den Bezug zum Bergbau symbolisieren.

Monatelange Sperrung

© Leipzig Fernsehen

Ein Streetballständer, zwei Tischtennisplatten, sowie Barren- und Klimmzugstange sollen für ein generationsübergreifendes Bewegungsangebot sorgen. Die Aufenthaltsqualität wird durch zwei seniorengerechte Bänke und sieben schattenspendende Laubbäume erhöht.Im Mittelpunkt der Gestaltung ist ein neuer Kletterparkour auf dem balanciert, gehangelt, gerutscht und sich versteckt werden kann. Die Planung zur Neugestaltung war bereits 2019 erfolgt. Der komplette Spielbereich wird voraussichtlich bis Mai mit einem Bauzaun abgesperrt werden. Die Stadt bittet für die temporäre Sperrung um Verständnis. Die Kosten belaufen sich auf rund 240.000 Euro.