Spielplatz Wallstraße in Dresden – Sperrung der Rutschenanlage

Es häufen sich Anfragen und Beschwerden zur Nutzung der Rutschen auf der Spielanlage Wallstraße ind Dresden. Die Rutschen sind bis auf Weiteres nicht mehr zugänglich. Mehr unter dresden-fernsehen.de +++

Durch das Abbremsen mit den Schuhsohlen entstand ein Abrieb von Gummibelägen, der zu Nutzungseinschränkungen auf den Rutschen führte. Deshalb wurden bereits zusätzliche Reinigungen beauftragt. Das Amt für Stadtgrün untersucht, warum dieser Abrieb auf den Rutschen der Wallstraße offensichtlich gehäuft auftritt. Die Rutschbahnen der Spielanlage bestehen aus Glasfaserkunststoff und damit einem eigentlich für Rutschen dieser Art gebräuchlichen Baustoff. Nach einem heute stattgefundenen nicht zufriedenstellenden weiteren Reinigungsversuch hat sich das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft entschlossen, die Rutschen vorsorglich und kurzfristig zu sperren.

Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft versucht jetzt, mit dem an Herstellung, Planung und Bau Beteiligten eine Lösung für das Problem zu finden. Die Problemanalyse insbesondere mit dem Spielgerätehersteller läuft. Die Landeshauptstadt Dresden informiert, wenn es neue Erkenntnisse gibt.

Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar