Spitzengespräch mit sächsischer Lehrer-Gewerkschaft: Sondierung bis Ende März

Der Streit um den Generationenwechsel bei den Lehrern im Freistaat geht weiter. Nach dem Spitzengespräch mit der Gewerkschaft am Montag hat das Finanzministerium mitgeteilt, dass bis zum erneuten Treffen Ende März an einer Lösung gearbeitet werde. +++

In zwei Beratungen sollen die Herausforderungen und Handlungsoptionen bei der Gestaltung des Generationenwechsel innerhalb der Lehrerschaft weiter ermittelt werden. Die zugrunde liegende Datenbasis werde dazu von der gemeinsamen Kommission analysiert und aufeinander abgestimmt, so das Ministerium weiter.

Die sächsischen Lehrer befinden sich seit Ende des letzten Jahres in Verhandlung mit der Landesregierung. Sie fordern eine geregelte Altersteilzeit sowie die Förderung und Einstellung von jungen Lehrern. Im letzten Jahr waren die Lehrer dazu mehrfach zu Demonstrationen auf die Straße gegangen und hatten zu Streiks aufgerufen.