„Sport frei“

Im Sportforum Chemnitz sind am Freitagmorgen die Kinder- und Jugendsportspiele feierlich eröffnet worden.

Traditionsgemäß erfolgte dies mit dem Fackeleinmarsch und dem Entzünden der Feuerschale.

Während der dreitägigen Veranstaltung wetteifern wieder mehrere tausend Kinder und Jugendliche in über 20 Disziplinen um den Sieg.

Eingeleitet wurden die Sportspiele am Freitagmorgen mit einer Mini-WM.

Rund 2.000 Kinder aus 20 Chemnitzer Grundschulen gingen dabei an den Start.

Doch bevor die jungen Sportler in den verschiedenen Wettbewerben loslegen konnten gab es erstmal ein Aufwärmprogramm.

Danach hieß es dann „Sport frei“ und die Wettkämpfe waren eröffnet.

Neben leichtathletischen Disziplinen, wie Weitsprung, Kugelstoßen oder Sprint, galt es auch verschiedene spielerische Stationen zu bewältigen.

So konnten sich die Nachwuchssportler im Weitwurf messen oder einen Geschicklichkeitsparcours meistern.

Die Kinder- und Jugendsportspiele des Stadtsportbundes Chemnitz finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt.

Insgesamt werden rund 4.000 Kinder und Jugendliche an den Sportspielen teilnehmen.

Bis zum Sonntag werden sie ihre Kräfte in den verschiedenen Wettkämpfen messen.