Sport frei für Judokas und Leichtathleten

Leipzig zeigte sich auch Donnerstag wieder sportlich. Die Stadt hat das neue Trainingszentrum für Judo und Leichtathletik eröffnet.

Hier werden unsere zukünftigen Olympia-Stars trainieren. Am Donnerstag ging es schon mal probeweise zur Sache. Auf der Nordanlage des Sportforums sollen künftig Judoka und Leichtathleten schwitzen. Die beiden Bundestützpunkte haben jetzt bessere Bedingungen. Klar, dass man das gerne einweiht. Vor allem wenn man weiß was vorher dort war. Zu allerletzt kursierte das Gerücht, man wolle einen Parkplatz daraus machen.

Sportlich getestet wurden die neuen Matten von den jüngsten im Kader der Judokas. Klar alles nur Show für die Presse. Aber nun sind die Bedingungen für Höchstleistungen gut.

Vergleichsweise billig war das ganze für die Stadt. Denn die Kosten in Höhe von 6 Millionen Euro für den neuen Komplex teilen sich Stadt, Land und Bund.