Sport gegen Gewalt

Freizeitsportler haben am Samstag in der Sporthalle an der Forststraße ihre Kräfte gemessen.

Unter dem Motto „Sport gegen Gewalt“ hatte der Chemnitzer Polizeisportverein zum Volleyballturnier eingeladen. Bereits zum fünften Mal wurde dabei jungen Hobbysportlern die Möglichkeit gegeben, ihr Leistungsvermögen und Können unter Beweis zu stellen. Teilnehmen konnten pro Mannschaft zehn Spielerinnen und Spieler im Alter von 16 bis 25 Jahren. Den Siegern und Platzierten winkten nicht nur attraktive Preise, der Gewinner erhielt außerdem den Pokal des Präsidenten des Chemnitzer Polizeisportvereins.