„Sportämter-Gipfel“ in Leipzig: Sport braucht Räume!

„Sport braucht Räume!“ – unter diesem Schlagwort steht die Jahreskonferenz der Arbeitsgruppe Deutscher Sportämter (ADS), die vom 28. bis zum 30. April in Leipzig im Neuen Rathaus stattfindet. Dazu reisen aus ganz Deutschland fast 200 Leiterinnen und Leiter kommunaler Sportverwaltungen, aber auch leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Institutionen und Firmen der Sportbranche an.

Als bundesweit bekannter Experte eröffnet Prof. Dr. Christian Wopp von der Universität Osnabrück die Tagung mit seinem Einführungsreferat (16:30 Uhr, Ratsplenarsaal). Dabei beleuchtet er das facettenreiche Thema unter diversen Gesichtspunkten: Sport braucht neue, moderne, funktionstüchtige, anforderungsgerechte, bezahlbare und öffentliche Räume.

Dazu parallele Fragen lauten: Wie sind diese Ziele mit der Haushaltssituation der Kommunen und Landkreise unter einen Hut zu bringen? Auf welcher Grundlage sollen Prioritätensetzungen erfolgen? Welche Entwicklungstendenzen im Sport beeinflussen die Sportstätten von morgen? Antworten darauf werden die Verwaltungsfachleute, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen des Sports diskutieren.

Leipzig wird sich mit einem Vortrag zur eigenen Sport- und Sportstättenentwicklung in die Diskussion einbringen. Am Abschlusstag lernen die Tagungsteilnehmern hier beheimatete Einrichtungen – Sportgymnasium, Institut für Angewandte Trainingswissenschaft, Sportwissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig und ARENA Leipzig – kennen.