Sprayer treiben Unwesen in Chemnitz

Graffiti-Schmierereien entwickeln sich für Chemnitz offenbar zu einer immer größeren Plage.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hinterließen Sprayer erst jetzt wieder in den Ortsteilen Gablenz, Yorkgebiet und Borna-Heinersdorf neue unschöne Kunstwerke. Unter anderem wurden am Montagabend an der Bernhardstraße auf mehreren Häuserfassaden und Werbetafeln insgesamt 14 schwarze Graffiti aufgesprüht. Zeugen beobachteten, wie sich gegen 20.00 Uhr eine dunkel begleitete Person mit schulterlangen dunklen Haaren an den Gebäuden zu schaffen machte. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Sie suchen etwas? Schauen Sie im Nachrichten-Archiv von SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar