Sprinter brennt auf der A4

Ein brennender Kleintransporter hat am Mittwochabend zu einer Vollsperrung der Autobahn bei Bautzen geführt.

Das Feuer im mit Reinigungsmitteln beladenen Mercedes Sprinter war aus ungeklärter Ursache gegen 18.00 Uhr kurz vor dem Rastplatz Oberlausitz ausgebrochen und hatte schnell das gesamte Auto erfasst. Der Fahrer kann sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen und wird nicht verletzt. Die Feuerwehren von Uhyst, Burkau und Rammenau sind im Einsatz.

Die Löscharbeiten werden immer wieder durch explodierende Sprayflaschen erschwert. Die Richtungsfahrbahn Görlitz ist etwa drei Stunden voll gesperrt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar