Spritpreise in Polen gesunken

Sachsen - Tanken ist in Polen seit Ende des vergangenen Jahres deutlich günstiger geworden. Durch die Preissenkung sollen die polnischen Bürger entlastet werden.

Seit dem 01. Januar 2022 ist Tanken in Polen noch einmal günstiger geworden. Bereits Ende des letzten Jahres ist die Kraftstoffsteuer weggefallen, nun auch die Mehrwertsteuer auf Benzin und Diesel. Medienberichten zufolge soll die Regelung bis Mai 2022 gelten und der Spritpreis somit auf rund 1,22 Euro/Liter sinken. Damit kostet der Sprit an polnischen Tankstellen etwa sechs bis acht Cent pro Liter weniger als bisher. Die polnische Regierung hat verschiedene Steuern gesenkt, um die Bürger in Anbetracht der hohen Inflation im Land zu entlasten. 

Experten zufolge wird der Tanktourismus zwischen Deutschland und Polen damit noch einmal zunehmen. Es dürfen jedoch nicht mehr als 20 Liter - zusätzlich zum gefüllten Tank - in einem Pkw transportiert werden.  Aktuell ist Polen als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft, wer sich allerdings weniger als 24 Stunden in dem Land aufhält, kann ohne Einreiseanmeldung wieder zurück nach Deutschland fahren.