St. Georg freut sich über sechs neue OP-Säle

Am Donnerstag wurden sechs neue Operationssäle im Klinikum St. Georg eingeweiht. Der Erweiterungsbau Haus 21 wurde von Oberbürgermeister Burkhard Jung und der Geschäftsleiterin vom Klinikum, Dr. Iris Minde eröffnet. +++

Klinikum St.Georg erhält neue OPs

Nach umfangreichen baulichen Maßnahmen konnten am Donnerstagnachmittag sechs neue Operationssäle im Klinikum St. Georg eingeweiht werden. Der Erweiterungsbau Haus 21 wurde von Oberbürgermeister Burkhard Jung und der Geschäftsleiterin vom Klinikum, Dr. Iris Minde feierlich eröffnet. Sie sollen in Zukunft die alten OPs ersetzten und die gesamten Abläufe im chirurgischen Bereich bündeln. Nach den Angaben von Professor Dr. Bernhard R. Ruf erleichtert das neue Zentrum die Arbeit der Ärzte enorm, denn diese haben einige Operationen zu bewerkstelligen.

O-Ton 1 Ruf

Viele Besucher nutzten die Chance, um einen ersten Blick in die technisch hochmodernen Säle werfen zu können

O-Ton 2 Ruf

Nicht nur die Arbeitsabläufe und Zugänge für die Operationen wurden vereinfacht, sondern auch die Ausstattung ist auf einem ganz neuen Standard.