Staatliche Kunstsammlungen veröffentlichen Bildband

Die Pastellgemälde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind unter dem Titel „Das Kabinett der Rosalba“, erstmals in einem Buch zusammengefaßt.

Das Werk wurde heute der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Buch enthält 110 meist farbige Abbildungen mit den schönsten Pastellen der Alten Meister. Der Name des Sammlung stammt von der venezianischen Pastellmalerin Rosalba Carriera, deren Todestag sich vergangene Woche zum 250.Mal jährte.

Die Kunstsammlungen besitzen insgesamt 157 Pastelle der Italienerin, die größtenteils Portraits gestaltete. August der III. ließ von ihr unzählige Mitglieder seines Hofes porträtieren, die meisten der Bilder sind heute noch in Dresden zu sehen.

Autohäuser in Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar