Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz eröffnet am 16. Mai 2014

Sachsens Kunstministerin Sabine von Schorlemer gab am Donnerstag in einer Pressekonferenz den 16. Mai 2014 als Eröffnungstermin des Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz bekannt.

Bereits am 15. Mai findet die Eröffnungsfeier des „Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz“ für geladene Gäste statt.

Der 15. Mai ist ein historisches Datum für das ehemalige Kaufhaus Schocken. Im Jahre 1930 wurde an diesem Tag das Gebäude in der Chemnitzer Innenstadt für die Kaufhauskunden geöffnet.

Der Freistaat Sachsen erhält damit eine ständige Ausstellung für seine archäologischen Kulturschätze.

Interview: Sabine von Schorlemer – Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

Für die offizielle Eröffnungsfeier sind einige Höhepunkte geplant.

An den ersten drei Tagen wird es ein Bürgerfest geben, das mit vielen Überraschungen für die Besucher aufwartet. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun.

Im Moment laufen die Einrichtungsarbeiten auf den drei Etagen der Dauerausstellung auf Hochtouren.

Interview: Sabine Wolfram, Direktorin Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Dann können die Besucher rund 6.000 Exponate der sächsischen Geschichte von der Altsteinzeit bis zur Industrialisierung entdecken und erleben.

Vor acht Jahren begann die Museumsplanung in dem ehemaligen Kaufhaus. Seit 2010 wurden die Räumlichkeiten umfangreich saniert und umgebaut.

Von der feierlichen Einweihung und den Schätzen der archäologischen Ausstellung werden wir Ihnen dann im Mai natürlich ausführlich berichten.