Staatsanwalt während Verhandlung erschossen

In Dachau, Bayern, hat gegen 16 Uhr ein Mann während seiner Verhandlung erst auf den Richter geschossen, und dann den Staatsanwalt mit drei Schüssen erschossen. Der 54-jährige konnte  von den Justizbeamten überwältigt werden. Wie kann so etwas passieren? +++

Der Staatsanwalt wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Er wurde an Schulter, Arm und Bauch getroffen. Ob es noch weitere Verletzte gegeben hat, ist noch unklar.

Weshalb der Mann angeklagt war, ist in den Medienberichten widersprüchlich dargestellt. Es gibt Berichte über ein Verfahren um Unterhaltsansprüche, oder auch wegen Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt.

Die Justizministerin von Bayern, Beate Merk, ist auf dem Weg nach Dachau.