Staatskapelle präsentiert neuen Spielplan

Dresden - Die Sächsische Staatskapelle Dresden präsentiert ihren Spielplan für die kommende Saison ab Herbst 2019. Unter der Leitung von Chefdirigent Christian Thielemann wagt sich das Orchester an neue Herausforderungen.

Nach zyklischen Aufführungen von Bruckner, Schuhmann und Brahms sollen nun ein Beethoven Zyklus und die "Gurre Lieder" von Schönberg im Mittelpunkt stehen. Nicht nur das Programm des Orchesters ist vielfältig. Auch im kommenden Jahr arbeitet die Staatskapelle wieder mit Gastmusikern aus der ganzen Welt zusammen. Die virtuose Cellistin Sol Gabetta ist unter anderem eine von ihnen. Die Dresdner dürfen sich neben Christian Thielemann auch auf weitere Gastdirigenten freuen. Neben ihren Konzerten in der Semperoper und im Kulturpalast sucht die Staatskapelle auch in der kommenden Saison Kontakt zu neuen Publikumsgruppen: