Staatsregierung lädt zum “Gläsernen Regierungsviertel“

Interessierte Bürger können am 20. August, von 11 bis 18 Uhr, einen Blick hinter die Kulissen der Staatsregierung werfen. +++

Zum Programm gehört zum Beispiel das Bürgerfrühstück mit dem Ministerpräsidenten. Von 11 bis 12.30 Uhr können die Bürger mit ihm, den Kabinettsmitgliedern und Staatssekretären ins Gespräch kommen. Im Anschluss führt Staatsminister Dr. Johannes Beermann Besucher durch die Staatskanzlei. Dabei zeigt er ihnen zum Beispiel den Kabinettssaal und sein Büro. Außerdem können in der Asservatenausstellung die schönsten Geschenke von Gästen an die Ministerpräsidenten seit der Wiedervereinigung „begutachtet“ werden.

In der Zeit von 13 bis 14 Uhr versteigert ein Gerichtsvollzieher im Mediazentrum der Staatskanzlei Mobiliar aus Pfändungen, unter anderem einen Kleintransporter, eine Waschmaschine, einen Geschirrspüler und einen Elektroherd.

Kinder haben die Möglichkeit, eine eigene Flaschenpost zu schreiben, die die Fregatte „Sachsen“ bei ihrer nächsten Ausfahrt im Mittelmeer aussetzt. Meldet sich ein Finder in der Staatskanzlei, winken für die Kinder attraktive Preise. Ein Modell der Fregatte „Sachsen“ ist in der Staatskanzlei vor dem Mediazentrum ausgestellt.

Außerdem haben unsere kleinen Besucher die Möglichkeit, sich in Polizeiuniform auf einem Polizeimotorrad fotografieren zu lassen. Frisch gebackene ABC-Schützen können ihre persönliche Zuckertüte vom Zuckertütenbaum im Kultusministerium pflücken.

Der Roboter „Chuck“ von der TU Dresden animiert die Bürger zum Mitmachen bei der Vorstellung der Service- und Informationsplattform Amt24 (www.amt24.de). Diese hilft den Bürgerinnen und Bürgern zum Beispiel beim Finden von Formularen und dient als Behördenwegweiser.

Holger Krahmer, Mitglied des Europäischen Parlaments, diskutiert von 13 bis 15 Uhr in der Staatskanzlei mit Besuchern über aktuelle europapolitische Themen.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie sich ein Leben hinter schwedischen Gardinen anfühlt, kann dies als „Kurzzeithäftling“ in einer mobilen Zelle vor dem Haupteingang der Staatskanzlei persönlich nachempfinden. Außerdem gibt es einen „Gitterladen“, wo Produkte und Erzeugnisse von Häftlingen verkauft werden.

Mehr Informationen unter www.glaesernes-regierungsviertel.de

Quelle: Sächsische Staatsregierung

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!