Stadionlösung vorraussichtlich in vier Wochen

In vier Wochen könnten konkrete Ergebnisse zum Neubau des Dynamo Stadions vorliegen.

Die Stadt und das Regierungspräsidium versuchen ein schnelle Lösung des Problems zu erreichen.
 
Dresdens amtierender OB Lutz Vogel hat heute mit Vertretern der Behörde über den Stadionbau gesprochen.
 
In der vergangenen Woche hatte bereits der Stadionbauer HMB bei der umstrittenen Bürgschaft und beim Mitspracherrecht der Stadt beim Stadionbetrieb Verhandlungsbereitschaft signalisiert. Unterdessen sorgen die mutmaßliche Standortdiskussionen des Freistaates für neuen Diskussionsstoff. Nach Presseberichten will das Land Gelder für den Neubau eines Stadions im Ostragehege zu Verfügung zu stellen.

Die PDS Fraktion erteilte dem ein klare Absage- wir so Fraktionssprecher Andre Schollbach werden vom Standort Lennestraße nicht abrücken.