Stadionumbau Chemnitz: Entscheidung erwartet

Der Chemnitzer Stadtrat muss sich am Mittwoch noch einmal mit dem Stadionumbau für den Chemnitzer FC auseinander setzen.

Nachdem die Landesdirektion den Bau des Stadions durch das stadteigene Wohnungsunternehmen GGG untersagt hatte, soll die Stadt das neue Stadion jetzt selbst bauen.

Die bisherigen Kosten sollen komplett übernommen werden. Als ein weiterer Schritt soll eine Experten-Jury gebildet werden, die den Generalunternehmer für den Stadionbau bestimmt.

Interview: Barbara Ludwig (SPD) – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Zur Finanzierung des Großprojektes sollen Extra-Kredite aufgenommen werden.

Dazu ist ein Nachtragshaushalt für das laufende Jahr notwendig, über den die Stadträte in ihrer Sitzung am Mittwoch abstimmen sollen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar