Stadionumbau: Entscheidung rückt näher

Baufällige Zuschauertribünen, veraltete Beschallungsanlagen sowie eine Anzeigetafel die Museumscharakter hat sind nur einige Beispiele für das aktuelle Bild im Stadion an der Gellertstraße.

In dem 1933/34 erbauten Stadion haben Zeit und ständige Nutzung an vielen Stellen ihre unübersehbaren Spuren hinterlassen. Zwei Wochen vor der Entscheidung über den Umbau hat sich auch ein Großteil der Stadträte im Stadion an der Gellertstraße genauer umgeschaut.

Interview: Dr. Mathias Hänel – Vorstandsvorsitzender Chemnitzer FC

Die Verantwortlichen des CFC halten laut eigener Aussage einen Komplettumbau für alternativlos.

Der Neubau des 1999 letztmalig modernisierten Stadions sei nicht nur eine Investition für den CFC, sondern auch ein Aushängeschild für die Stadt Chemnitz, so die Verantwortlichen weiter.

Daneben steht auch ein Teilumbau zur Diskussion. Doch bei dieser Variante können, laut Hänel, diverse Anforderungen sowohl der Sicherheit als auch des Deutschen Fussball-Bundes nicht erfüllt werden.

Interview: Dr. Mathias Hänel – Vorstandsvorsitzender Chemnitzer FC

Wie die Stadträte darüber denken, wird sich am 5.Oktober zeigen. Dann steht das Stadionprojekt auf deren Tagesordnung.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar