Stadt gibt Einblick in Zuwendungen des Jahres 2018

Chemnitz- Die Stadtverwaltung Chemnitz hat ihren Zuwendungsbericht 2018 veröffentlicht. Rückblickend werden in ihm alle städtischen Zuwendungen an Verbände, Vereine und Dritte nach Themen und Zuwendungsempfängern vorgestellt. 

Die Zuwendungen sind Mittel aus dem städtischen Haushalt, die für Zwecke bewilligt werden, die im öffentlichen Interesse liegen.

Im Jahr 2018 konnten somit beispielsweise Projekte des Stadtsportbundes bewilligt werden. Außerdem auch der Ausbau von Kindertagesstätten von freien Trägern, die offene Jugendsozialarbeit und die Schulsozialarbeit, sowie die Durchführung der U20 Basketball Europameisterschaft in Chemnitz. Des Weiteren Projekte im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung und des Stadtjubiläums 875 Jahre.

Insgesamt umfasst der Bericht 26,1 Mio. Euro mit über 1000 Einzelmaßnahmen. Dabei gibt es Schwerpunkte wie beispielsweise die Förderung des Amtes für Jugend und Familie mit 16 Mio. Euro, die Kulturförderung mit 3 Mio. Euro, die Sportförderung mit 2,3 Mio. Euro und die Fachförderung des Sozialamtes für Jugend, Soziales und Gesundheit mit 2,1 Mio. Euro. Erwähnenswert ist, dass insgesamt eine Erhöhung zum Vorjahr um knapp 2,5 Mio Euro vorliegt.

Auf der Website der Stadt Chemnitz kann der Zuwendungsbericht 2018 eingesehen werden.