Stadt Leipzig beauftragt Nutzungskonzept für Stadtbad

Der Stadtrat erteilte bereits im Jahr 2009 der Verwaltung den Auftrag ein Beratungsunternehmen mit der Erstellung eines umfassenden Nutzungskonzeptes für das Stadtbad zu beauftragen. Nun ist ein Unternehmen für das Nutzungskonzept gefunden. +++

Nach einer Ausschreibung hatte die Leipziger Stadtverwaltung nun Anfang 2011 die Firma Kannewischer mit der Erstellung dieses Nutzungskonzeptes beauftragt.

Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht: „Ich freue mich, dass wir mit der Kannewischer Gruppe ein Unternehmen gefunden haben, das als Familienunternehmen seit 35 Jahren über große Erfahrungen bei der Beratung, Planung und dem Betrieb von Freizeit- und Hallenbädern verfügt.“ Die Unternehmensgruppe selbst betreibt beispielsweise die Spreewaldtherme in Burg im Spreewald.

Eine erste Beratung der Projektgruppe unter Leitung des Liegenschaftsamtes hat bereits stattgefunden, um die Erarbeitung des Nutzungskonzeptes auf den Weg zu bringen. Ziel ist es, einen ersten Entwurf des Nutzungskonzeptes Ende August vorzulegen.

Im Herbst 2011 soll das fertige Nutzungskonzept dann im Grundstücksverkehrsausschuss beraten werden