Stadt Leipzig erhält weitere Mittel für Straßen-Baumaßnahmen

Der Stadt Leipzig wurden im Rahmen ihres sogenannten Straßendeckenerneuerungsprogrammes weitere Zuwendungsbescheide für Baumaßnahmen an Straßen im Stadtgebiet erteilt. +++

Bei den vorgesehenen Baumaßnahmen handelt es sich im Wesentlichen um Deckenerneuerungen an verkehrswichtigen Straßen, welche nach dem strengen Winter 2010/2011 eine kurzfristige Verbesserung dringend benötigen. Konkret betroffen sind unter anderem die Koburger Straße, die Volksgartenstraße, die Kreisstraße zwischen Hohenheida und Gottscheina sowie die Erich-Zeigner-Allee.

Die Bauarbeiten an allen entsprechenden Straßenabschnitten sollen im dritten Quartal dieses Jahres durchgeführt werden.  Auf der Grundlage der vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für das Jahr 2011 zur Bewirtschaftung freigegebenen Haushaltsmittel wird eine Förderung in Höhe von 75 % der zuwendungsfähigen Kosten gewährt.

Aus demselben Programm waren in der jüngsten Vergangenheit bereits Baumaßnamen an der Permoserstraße, an der Ratzelstraße und am Knoten Maximilianallee/Essener Straße gefördert worden.