Stadt Leipzig verschleiert Asylheim-Tod

Stadträtin Naomi-Pia WItte (LINKE) klagt an, dass die Dauer zwischen Todeszeitpunkt und Fund der Leiche bewusst verschwiegen wurde. +++

Vier bis sechs Woche, so die Stadträtin, soll der Mann in seiner Wohnung gelegen haben, bevor andere Bewohner auf ihn aufmerksam wurden.

Wieso das zuständige Dezernat unter Bürgermeister Thomas Fabian diese Informationen nicht bereits im Juni an den Sozialausschuss weitergegeben hatte, ist noch unklar. Witte fordert nun, dass der Vorfall restlos aufgeklärt wird.