Stadt Leipzig will eine Millionen Euro für Instandhaltung von Schulsporthallen einsetzen

Das wurde gestern in der Dienstberatung des Oberbürgemeisters Burkhard Jung beschlossen. Der Betrag ist Teil eines Programms zur „Durchführung zusätzlicher baulicher Maßnahmen an Schulen und Kitas“.+++

Das Gesamtvolumen des Projekts umfasst rund zehn Millionen Euro. Die Mittel dafür stammen aus dem Überschuss der Jahresrechnung 2011.
Von 60 Schulsporthallen sind bereits 40 geprüft – davon wurden elf aufgrund von Mängeln im Parkettboden geschlossen. Laut Bürgermeister Thomas Fabian, sollen die baulichen Maßnahmen sofort begonnen werden.
Die ersten Arbeiten beginnen in der Grundschule Engelsdorf und in der Außenstelle Geithainer Straße der Karl-Heine-Schule. Die komplette Liste, mit allen Schulen die betroffen sind, soll nächste Woche vorliegen.