Stadt stellt Sporthighlights 2014 vor

Leichtathletik-Hallenmasters und Fecht-Weltcup als erste Höhepunkte des Jahres. Im August wieder internationale Tennis-Wettkämpfe. +++

Sportbürgermeister Heiko Rosenthal und Sportamtsleiterin Kerstin Kirmes haben am Montag im Neuen Rathaus die Leipziger Sporthighlights für 2014 vorgestellt. Neben sich jährlich wiederholenden Events wie dem Leipzig Marathon und den Neuseen-Classics stehen auch wieder neue Veranstaltungen auf dem Plan. Anfang Februar steigt in der ARENA zum Beispiel der Weltcup im Damen-Degenfechten. Zwei Wochen später, am 22. und 23.2., messen sich die deutschen Leichtathleten bei den Hallenmeisterschaften. Ein wichtiges Event für Leipzig, deshalb schießt die Stadt auch etwa 30.000 Euro zu.
Aber auch Tennis bekommt wieder einen höheren Stellenwert. Nach zehn Jahren wird in der Stadt wieder ein internationales Turnier ausgetragen und zwar im Rahmen der Leipzig Open. Vom 7. bis 17. August geht es neben den Internationalen Sächsischen Meisterschaften auch um wichtige Punkte beim Internationalen Damenturnier der German Masters Series.
Insgesamt gibt Leipzig für die Sport-Großveranstaltungen in diesem Jahr 350 Tausend Euro aus. Dazu kommen noch etwa 1,9 Millionen Euro für den Vereins- und Breitensport.
Was in diesem Jahr alles sportlich in Leipzig läuft, das kann im Faltblatt „Sporthöhepunkte 2014“ nachgelesen werden, das unter anderem in den Bürgerämtern, in einigen Sporthallen und beim Stadtsportbund ausliegt.