Stadtbad soll rechtzeitig fertig werden

Die Umbauarbeiten im Chemnitzer Stadtbad sollen rechtzeitig im März 2010 abgeschlossen sein.

Lediglich die Aussenarbeiten im Bereich der Fassade könnten sich witterungsbedingt bis in den Mai hinziehen. Der zusätzliche Geldsegen für diese Baumaßnahme kommt aus dem Konjunkturpaket II. Auch die Dachsanierung, die Komplettsanierung der Abwasseraufbereitungs-anlage sowie die Rekonstruktion der Herrenumkleidebereiche werden aus diesen Mitteln finanziert. Bereits im Frühjahr war die erste Bauphase zur Rekonstruktion der Umkleide-räume im Damenbereich gestartet.

Hier dauern die Arbeiten noch an. Künftig sollen neue Umkleidekabinen in Einzel- und Großformation für Schulklassen eingebaut werden.

Erneuert werden neben den Sanitäranlagen und der Beleuchtung auch die Fenster. Sie sollen durchsicht- und durchbruchsicher nach Auflagen des Denkmalschutzes erneuert werden. Bis zum Ende der Arbeiten im März 2010 bleibt die 50 m Halle geschlossen. Die letzte große Sanierung des Stadtbades liegt weit über 20 Jahre zurück. Von den jetzt durchgeführten Baumaßnahmen erhoffen sich die Verantwortlichen für die Zukunft mehr Besucher. Im vergangen Jahr wurde das Bad von 250.000 Gästen besucht.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung