Stadtmeister gekürt

Chemnitz – Seit vergangenem Freitag ist es nun amtlich, Chemnitz hat einen neuen  Stadtmeister der Performancepoesie. 

Florian Schwenk setzte sich im ausverkauften Weltecho gegen seine acht Slamkontrahenten knapp durch und kann nun ein Jahr den Titel „Poetry Slam Stadtmeister 2017“ tragen.

Doch auch seine Slamkollegen hätten den Titel verdient gehabt, wie zum Beispiel der Slammer Luca Schmit, der seinen alltäglichen Wahnsinn von Facebook zum Besten gab. Auch Mira Brünner, die mit einer „Wenn ich du wäre“-Einlage überzeugte, hätte den Titel verdient gehabt.  Außerdem brillierte der 21-jährige Erik Neubert mit seinen Tipps gegen Lampenfieber.

Musikalischer Akt an diesem Abend war Jante aus Berlin, der unter anderem mit persönlichen Songs die Herzen zum schmelzen brachte.

Der nächste Termin findet am 30. Juni statt und sollte schon einmal rot in den Kalender eingetragen werden. Denn dann geht der Poetry Slam auf Tour.

Die komplette Poetry Slam-Stadtmeisterschaft sehen Sie am 17. Juni, ab 20:00 Uhr, im CHEMNITZ FERNSEHEN.