Stadtordnungsdienst tritt künftig als Polizeibehörde auf

Leipzig – Der Stadtordnungsdienst soll aufgewertet werden. Das beschloss der Leipziger Stadtrat am Mittwoch in seiner letzten Sitzung vor Weihnachten. Die polizeiliche Präsenz wird durch die Inspektoren des Ordnungsamtes verstärkt, um beim Thema Sicherheit in Leipzig einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.

Neben personeller Verstärkung und erweiterten Einsatzzeiten bis Mitternacht, soll auch eine verbesserte Ausrüstung zur Effektivität und Sicherheit der Inspektoren beitragen. Rund eine Millionen Euro zusätzliche Ausgaben fließen im nächsten Jahr unter anderem in stichsichere Westen, Handfesseln und Rettungsmehrzweckstöcke.