Stadtradeln 2011 erfolgreicher als je zuvor – „Abradeltour“ am Mittwoch

Am letzten Tag vom Stadtradeln 2011 geht es für die Leipziger Radfahrer noch um den Sieg. In diesem Jahr sogar mit Rekordbeteiligung. Mehr als 1.400 Aktive in 63 Teams nahmen an der Aktion teil. +++

„Die Anzahl an Stadträten, die an der Aktion teilnehmen, ist sehr erfreulich. Neben der CDU-Fraktion, die zum ersten Mal dabei ist, radeln in diesem Jahr wieder Die LINKE, Bündnis 90/Die Grünen und die SPD mit. Das sind vier von sechs Fraktionen.“, sagte Alexander John vom ADFC.

Bei der bundesweiten Aktion des Klimabündnisses radeln die Leipziger in Teams drei Wochen lang für den Klimaschutz. Die gefahrenen Kilometer und der damit eingesparte CO2-Ausstoß werden zusammen gezählt und mit anderen Kommunen in Deutschland verglichen. 2010 gewann München, die Messestadt landete auf dem zweiten Rang.

Dieses Jahr liegt das Umweltforschungszentrum (UFZ) mit großem Vorsprung vor den Leipzig-internen Vorjahressiegern Ökolöwe und dem Team Drahtesel, welches Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal führt.

Zum Abschluss laden der ADFC Leipzig, der StuRa Leipzig und der Ökolöwe am letzten Stadtradel-Tag, dem 21. September, zu einer gemeinsamen Final-Runde auf dem Drahtesel ein.

Alle Stadtradler und Interessierte treffen sich um 17 Uhr vorm Neuen Rathaus, um in Richtung Leipziger Westen zu starten.