Stadtrat AKTUELL – Wie sinnvoll ist der kostenlose Eintritt in Museen?

Am Donnerstag, dem 2. September, tagt der Dresdner Stadtrat. Es wird der kostenlose Eintritt für Kinder in die Museen der Stadt diskutiert. Reden Sie mit unter www.dresden-fernsehen.de +++

Modellprojekt „Kostenfreier Eintritt für Kinder und Jugendliche in die Museen der Stadt Dresden“ 
Einreicher: Fraktion DIE LINKE

Bildung von Kindern ist wichtig und muss gefördert werden. Diese Debatte flammte nicht erst auf, als Ursula von der Leyen die Chipkarte für Hartz 4 – Empfänger vorschlug. Im Dresdner Stadtrat steht nun das Modellprojekt “Kostenfreier Eintritt für Kinder und Jugendliche in die Museen der Stadt Dresden“ im Sitzungsplan. Schon seit 2009 haben Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freien Eintritt zu mehreren staatlichen Museen in Sachsen. Darunter sind die elf Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, für das Landesmuseum für Vorgeschichte sowie die Völkerkundemuseen Leipzig, Herrnhut und Dresden.

Doch schon im November 2009 rechnete die Landesregierung jährlich mit zusätzlichen Kosten von bis zu 100.000 Euro.

Was ist nun wichtiger: die Bildung von Kindern kostenfrei und somit für alle verfügbar zu machen oder Extrakosten einzusparen? Die wichtigste Zielgruppe eines Museums sind nunmal die Kinder und dieser Posten würde so wegfallen.

Eine weitere Frage, die sich stellt, ist, ob Eltern dieses Angebot nutzen würden, da ihr Eintritt nicht wegfällt.

Was denken Sie dazu? Diskutieren Sie mit!

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar