Stadtrat beschließt Erneuerung der Zietenstraße

Chemnitz- Der Chemnitzer Stadtrat hat beschlossen, die Zietenstraße zwischen Augustusburger- und Sonnenstraße zu erneuern. Dabei sollen auch die Fernwärmeleitungen, Gas- und Wasserleitungen, Stadtbeleuchtung sowie der Abwasserkanal erneuert werden.

 

Dafür müssen die Fahrbahn und die Seitenbereiche der Straße beinahe vollständig aufgegraben, teilte die Stadt mit. Die Straße soll mit einer Regelbreite von sechs Metern geplant werden, sodass auch zwei Busse aneinander vorbeifahren können. Ein zwei Meter breiter Parkstreifen soll angelegt werden. Außerdem sind entlang der Zietenstraße 16 neue Fahrradbügel geplant. Laut dem Chemnitzer Stadtrat wird in Höhe der Jakobstraße jeweils nach der Straßeneinmündung eine neue Bushaltestelle barrierefrei errichtet. Durch die neue Schule und die Kindertagesstätte an der Jakobstraße wird eine neue ÖPNV-Anbindung angeboten. Dort soll die Ringbuslinie 82 halten. Die Stadt Chemnitz finanziert das Vorhaben mit Eigenkosten von 900.000 Euro.