Stadtratssitzung

Der Dresdner Stadtrat hat gestern die Verfassungsbeschwerde gegen den vom Oberverwaltungsgericht in Bautzen angeordneten Bau der Waldschlösschenbrücke beschlossen.

Die CDU und die FDP lehnten den Antrag ab.
 
OB Lutz Vogel muss nun beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde und einen Antrag auf einstweilige Anordnung einreichen.
 
Einem Antrag auf Rücknahme des Planfeststellungsbeschlusses beim Regierungspräsidium wurde ebenfalls zugestimmt.
 
Außerdem beschloss der Stadt die Einrichtung des Welterebzentrums im Lingnerschloss.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar