Stadtreinigung öffnet neue Anlaufstelle in der City

Leipzig - Ab sofort gibt es in der Innenstadt eine Beratungsstelle der Stadtreinigung. Dort können sich die Leipziger nicht nur über Müll und -trennung informieren, sondern auch Wertmarken und Säcke für Rest- und Gartenabfälle kaufen. Auch einen zweiten Tauschmarkt gibt es dort.

Großes Interesse herrschte noch vor der offiziellen Eröffnung: Dutzende Leipziger wollten dabei sein, als in der Innenstadt, genauer gesagt im Jägerhof in der Hainstraße 17a, eine Beratungsstelle der Stadtreinigung seinen Betrieb aufgenommen hat. Seit diesem Freitag können sich die Leipziger hier über die Leistungen des Eigenbetriebs informieren, erklärt Elke Franz, kaufmännische Betriebsleiterin der Stadtreinigung. "Die Leipziger können sich hier zu den Leistungen des Eigenbetriebs beraten lassen, aber auch Wertmarken oder Müllsäcke kaufen", so Franz. 

In dem Laden gibt es außerdem einen Tauschmarkt, wo gut erhaltene und nicht mehr gebrauchte Gegenstände getauscht werden können. Der zweite in Leipzig. Elke Franz rechnet nicht damit, dass dieser Bereich zu einer Ramsch-Ecke für Aussortiertes oder Unnützes wird.

© Leipzig Fernsehen

Der Name des Geschäfts lautet "täglich rausgeputzt - Unser Laden fürs Beraten". Für Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal ist der Laden mehr als nur eine reine Anlauftstelle für die Bürger. "Wir wollen damit das Bewusstsein schärfen, dass wir nur gemeinsam für ein sauberes Leipzig sorgen können. Gleichzeitig aber auch aufmerksam machen, wie wichtig die Mülltrennung ist."

"Täglich rausgeputzt - Unser laden fürs Beraten" ist unter der Woche von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Samstags dann in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.