Stadtwerke spenden an Leipziger Vereine

Leipzig - Um Leipziger Vereine, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind, zu unterstützen, haben die Leipziger Stadtwerke eine Spendenaktion gestartet. Aus mehr als 40 Vorschlägen wählten die Mitarbeiter die Vereine Wolfsträne, Kinderhospiz Bärenherz und Straßenkinder. Sie freuen sich nun jeweils über 3000 Euro. 

Die drei Leipziger Vereine Wolfsträne, Kinderhospiz Bärenherz und Straßenkinder können sich jeweils über eine Spende über 3000 Euro freuen. Die Leipziger Stadtwerke hatten eine entsprechende Aktion gestartet. Aus mehr als 40 Vorschlägen wählten die Mitarbeiter aus, wer die Spenden erhalten soll.

"Als Unternehmen der Daseinsvorsorge haben wir eine Verantwortung für Leipzig. Deshalb wollen wir denen helfen, die in den letzten Monaten besonders kämpfen mussten und immer noch müssen, um diese anstrengende Zeit zu meistern", sagt Dr. Maik Piehler, Geschäftsführer der Leipziger Stadtwerke.