Stadtzentrum: Gegenstände auf die Straße geworfen

Aus einem Hochhaus auf der Annaberger Straße sind am Mittwochabend Einrichtungsgegenstände auf den Fußweg geworfen werden.

Als die alarmierten Polizisten vor Ort eintrafen, mussten sie feststellen, dass ein betrunkener Mann Gegenstände, wie Radio und ein Tisch, aus einer Wohnung aus dem 6. Stock warf. Die Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, dieser ergab einen Wert von 3,44 Promille. Der 30jährige versuchte sich mit Tritten den Maßnahmen der Polizisten zu widersetzen. Gleichfalls weigerte er sich, die Verunreinigungen vor dem Haus zu beseitigen. Dies übernahm dann die Stadtreinigung für den 30-Jährigen, natürlich auf seine Kosten. Zum Schutz der eigenen Person wurde der Mann nach der Blutentnahme in Gewahrsam genommen. Er muss sich nun wegen Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Beleidigung verantworten.