Städtebahn Sachsen zieht erste Bilanz

Die Städtebahn Sachsen hat am Donnerstag nach den sechs Wochen in Betrieb eine erste Bilanz gezogen. +++

Interview mit Ralf Böhme – Geschäftsführer Städtebahn Sachsen GmbH

Neu ist, dass bei jedem Zug ein Zugbegleiter mitfährt, bei welchem auch während der Fahrt eine Fahrkarte gekauft werden kann, ohne dass man mit einem Bußgeld rechnen muss.
 
Für 2011 rechnet das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 20 Millionen Euro.

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe die Zusammenarbeit mit der Städtebahn Sachsen sieht, erklärt Burkhard Ehlen im Video.

Interview mit Burkhard Ehlen – Geschäftsführer VVO

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h befördert die Städtebahn von Montag bis Freitag 7800 Fahrgäste.

Auf 5 Strecken fährt die Bahn von Dresden aus unter anderem nach Königsbrück, Kamenz oder über Heidenau nach Altenberg.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar