Städtepartner zu Besuch in Chemnitz

Chemnitz- Am Donnerstag ging die erste Konferenz der Partnerstädte in Chemnitz zu Ende. Unter dem Motto „Stadtpartnerschaften in herausfordernden Zeiten“ begrüßte die Stadt Delegationen aus neun Ländern.

Dabei waren die Ziele der Konferenz der Austausch, das voneinander Lernen und die Vernetzung untereinander. Bei den unterschiedlichen Konferenzen tauchte auch immer wieder das Thema Elektromobilität und Autonomes Fahren auf. Gerade bei der Mobilitätsfrage steht die Vernetzung der unterschiedlichen Städte im Vordergrund, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Noch bis zum 13. April bleiben die Delegierten der Partnerstädte vor Ort, um sich darüber auszutauschen, wie Kultur den Stadtraum erobert.