Städtische Galerie feiert Sparkassengeburtstag

Dresden - "Von der Kunst Kunst zu fördern" ist die aktuelle Sonderausstellung in der Städtischen Galerie Dresden.

Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung hat zusammen mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden ein bedeutendes Konvolut an Kunstwerken an die Städtische Galerie Dresden übergeben. Die Kunstwerke waren vor Jahren von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung in Berlin erworben worden.

Darunter befinden sich Arbeiten von bedeutenden Künstlern wie Gerhard Altenbourg, Steffan Plenkers, Carlfriedrich Claus, Hermann Glöckner und Max Uhlig.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Anlass dieser Zusammenarbeit von der Städtischen Galerie und der Sparkassen ist der 200. Geburtstag von der ersten Sparkasse in der Stadt Dresden.

Dem gemeinsamen Engagement von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung in Berlin ist die Ausstellung und die Dauerleihgaben zu verdanken. 37 Künstler aus der Region sind mit insgesamt 53 Kunstwerken in dieser Sonderausstellung vertreten.

Durch die diversen Künstler sind die verschiedensten Facetten der Malerei, Plastiken, Zeichnungen, Skulpturen und Grafiken in der Ausstellung vertreten. Von Figurativen bis hin zur Abstraktivität ist alles dabei.

Bestaunt werden können die Bilder noch bis zu 19. September 2021 in der Städtischen Galerie.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen