Städtische Kita-Mitarbeiter beteiligen sich am Warnstreik

Welche Einrichtungen betroffen sind, erfahren Eltern auf www.dresden.de/kitas-streik.+++

Die Mitarbeiter der kommunalen Kitas und Horte in Dresden sind am Donnerstag wieder zum Streik aufgerufen. Die Gewerkschaften verdi und GEW fordern eine Aufwertung des Erzieherberufs durch eine bessere Eingruppierung der pädagogischen Fachkräfte.

Die Stadt kann noch nicht genau sagen, welche Einrichtungen betroffen sein werden. Eltern können sich im Internet auf der Seite www.dresden.de/kitas-streik informieren. Dort finden sich auch die Nummern der Infotelefone des Kita-Eigenbetriebs, die am Streiktag ab 6 Uhr geschaltet sind.

Eine Notbetreuung wird es nicht geben, da sich Stadt und Gewerkschaften nicht darauf einigen konnten.

Die nächste Verhandlungsrunde steht am Donnerstag in Hannover an. Dort findet die zentrale Streikkundgebung statt, zu der auch Dresdner Erzieher anreisen wollen.