Städtischer Fahrzeugpark erweitert

Limbach-Oberfrohna. Stadtverwaltung erhielt eigene Seifenkiste und wird damit in Bräunsdorf an den Start gehen

Limbach-Oberfrohna (UW). Ab sofort ist der Fahrzeugpark der Stadt um ein Gefährt reicher. Das Mercedes-Benz-Autozentrum übergab Oberbürgermeister Hans-Christian Rickauer eine Seifenkiste.
Sie ist solide gebaut, hat funktionstüchtige Bremsen und ein original Trabant-Lenkrad , pries der geschäftsführende Gesellschafter Uwe Berndt das Gefährt an. Außerdem ist diese Seifenkiste mit einem Spoiler ausgerüstet, der bei großen Geschwindigkeiten für die nötige Bodenhaftung sorgt.
Und natürlich ist das Gefährt absolut umweltfreundlich und braucht keinen Sprit. Es ist prima, dass die Stadt jetzt eine eigenen Renn-Flitzer hat , freute sich Rickauer. Ich habe in diesem Jahr beim Seifenkistenrennen in Bräunsdorf selbst mitgemacht und bin in der städtischen Gaudikiste mitgefahren. Aber hiermit können wir nun richtig Tempo machen.
Die Seifenkiste soll in die Garage im Rathaus kommen und dort gepflegt werden wie ein richtiges Auto. Im kommenden Jahr wird die Stadt damit zum Seifenkistenrennen in Bräunsdorf an den Start gehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar