Standorte der Beruflichen Schulzentren bleiben im Schuljahr 2012/13 unverändert

Da erst im Sommer mit einer Beschlussfassung des Stadtrates zum Schulnetzplan zu rechnen ist, wird den Schulzentren in Dresden für das kommende Schuljahr Planungssicherheit gegeben. +++

„Wir haben uns die Ausführungen der Schulleiterinnen und Schulleiter der Beruflichen Schulzentren zu den vorgesehenen Veränderungen im Berufsschulnetz der Landeshauptstadt Dresden angehört und uns intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt. Nach Rücksprache mit der Sächsischen Bildungsagentur wird es Veränderungsbedarfe im Berufsschulnetz geben. Wir werden die aufgezeigten Argumente mit den Beteiligten sorgfältig abwägen. Hierzu stehen wir im ständigen Kontakt mit der Schulaufsichtsbehörde“, sagt Bürgermeister Winfried Lehmann zum aktuellen Stand in der Diskussion um die Standorte der Beruflichen Schulzentren.
 
„Für das Schuljahr 2012/13 gibt es keine Änderungen der Standorte und Strukturen der Dresdner Berufsschulzentren“, informierte Lehmann heute die Leiterinnen und Leiter der Beruflichen Schulzentren. Da erst im Sommer 2012 mit einer Beschlussfassung des Stadtrates zu rechnen ist, wird den Beruflichen Schulzentren für das kommende Schuljahr Planungssicherheit gegeben.

Der Schulnetzplan wird derzeit überarbeitet. Die vorgesehenen Planungen werden an die aktuellen Prognosezahlen zur Entwicklung der Einwohner angepasst. Das Schulverwaltungsamt plant, die überarbeitete Vorlage im März zur Beratung und Beschlussfassung an die betroffenen Schulkonferenzen und die Verwaltungsgremien zu geben. „Ich gehe davon aus, dass mit der Beschlussfassung des Schulnetzplanes ein komfortables und stabiles Berufsschulnetz in der Landeshauptstadt abgebildet wird, was auf lange Sicht Bestand haben wird“, so Lehmann weiter.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar