Standortwechsel für RB-Trainingszentrum? – harte Kritik vom NABU

Der NABU Sachsen fordert, den neuen RB-Standort einer Prüfung auf Umweltverträglichkeit zu unterziehen. Der Naturschutzbund fordert von der Stadt eine Alternative zu dem 30-Millionen-Euro-Projekt am Cottaweg.

Der Auenwald sei ein sensibles Gelände und zu wichtig für die Leipziger Bürger, als das er ohne Notwendigkeit Schaden nehmen dürfte. Der NABU fordert eine Untersuchung noch vor Baubeginn im März. Andernfalls kündigte die Organisation rechtliche Schritte an.

+++ Lesen Sie hier den Offenen Brief des NABU Sachsen an Red Bull Chef Dietrich Mateschitz, in dem Bedenken zum Standort geäußert werden. Klicken Sie hier… +++