Neuer Service soll Behördengänge vereinfachen

Leipzig- In Leipzig wurde in dieser Woche das Amt Bürgerservice gegründet. 

In Leipzig wurde in dieser Woche das Amt Bürgerservice gegründet. Dieses soll Melde-, Pass- und Personalausweisbehörde sowie das Standesamt und die Dienste von Bürgertelefon und Bürgeramt vereinen. Ziel sei es laut Stadt, den Service für die Leipziger zu vereinheitlichen und zu digitalisieren. So soll es künftig beispielsweise möglich sein, Wohnsitz und Fahrzeug in einem Schritt umzumelden. Möglich ist das in den bekannten Bürgerämtern, die lediglich in Bürgerbüros ungenannt werden. Zusätzlich dazu soll es ab März in mehreren Stadtbibliotheken einen „Bürgerkoffer“ geben. Mit diesem können einzelne Verwaltungsdienstleistungen ortsunabhängig stattfinden. Wie die Stadt Leipzig weiterhin mitteilte, bietet auch das Standesamt neue digitale Angebote an. So können Menschen mit Migrationshintergrund zukünftig in 65 verschiedenen Sprachen gedolmetscht werden.