Start für 14 neue Kitas in Dresden

Moderne Systembauweise schafft 1.700 Betreuungsplätze zusätzlich. +++

„Dresden ist eine familienfreundliche und geburtenreiche Stadt. Eine bedarfsgerechte Zahl von Plätzen in der Kindertagesbetreuung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, das zu bleiben. Bis der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für jedes Kind ab dem Alter von einem Jahr am 1. August 2013 in Kraft tritt, wird die Landeshauptstadt noch 14 Kindertageseinrichtungen in Systembauweise mit rund 1700 zusätzlichen Plätzen fertig stellen“, so Bürgermeister Martin Seidel heute, 22. November, auf der Baustelle. Er überzeugte sich vor Ort vom Aufbau der Kindertageseinrichtung in moderner Systembauweise auf der Baustelle der Kindertageseinrichtung Heinrich-Mann-Straße 34.

Seit 19. November 2012 ist Betrieb auf der Baustelle. Die Fundamente für das neue Gebäude sind fertig und die ersten zehn Container-Elemente stehen bereits. Aus insgesamt 70 vorgefertigten Containerelementen entsteht ein zweigeschossiges Gebäude. Die 35 Container-Module sind komplett vorgefertigt, vollständig wärme- und schallgedämmt und werden paarweise per LKW  nach Dresden geliefert. Im fertigen Haus sollen ab Februar 2013 etwa 68 Kinder aus der Kindertageseinrichtung Heinrich-Mann-Straße 32 aufgenommen werden. Die Kapazitäten erweitern sich um 16 Krippen- und 51 Kindergartenplätze auf 135 Plätze (siehe Tabelle). Das Haus Nr. 32 soll abgerissen werden. Auf dem Grundstück entsteht ebenfalls eine Mobile Raumeinheit. Das 5000 Quadratmeter große Grundstück werden beide Häuser (32 und 34) gemeinsam nutzen. Beide Gebäude haben zusammen eine Grundfläche von etwa 1300 Quadratmetern. Die Spielfläche für die Kinder ist rund 3000 Quadratmeter groß.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!