Start in die 70. Fahrsaison der Dresdner Parkeisenbahn

Dresden - Die feierliche Eröffnung der Fahrsaison im Palais Großer Garten beginnt am Sonntag um 13:00 Uhr. Viele Gäste werden erwartet.

Die Fahrsaison der Dresdner Parkeisenbahn startet am Sonntag, dem 14. April 2019 feierlich um 13:00 Uhr im Palais Großer Garten. Ab ca. 13:50 Uhr bis 18:00 Uhr fahren dann die Liliputloks mit ihren Zügen durch den Großen Garten und läuten damit das 70. Fahrbetriebsjahr ein. Nach der offiziellen Übergabe der Genehmigung für den Bahnbetrieb durch Dr. Steffen Henkel (Landesbeauftragter für Eisenbahnaufsicht des Freistaates Sachsen) wird Dr. Christian Striefler (Geschäftsführer Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH) im Beisein von Annekatrin Klepsch (Kultur- und Tourismusbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden) die Fahrsaison 2019 eröffnen. Wie in jedem Jahr werden während der Eröffnung von Robert Böpple (Leiter der Parkeisenbahn) die neuen Assistenten ernannt. In diesem Jahr erhalten 15 jugendliche Parkeisenbahner die silberne Kordel, die an der Dienstmütze getragen, das Kennzeichen der Assistenten ist. Währenddessen stehen zwei Züge am Bahnhof Palaisteich in den Startlöchern und warten auf die ersten Fahrgäste. Gegen 13:50 Uhr wird am Bahnhof Palaisteich die 5,6 Kilometer lange Strecke mit dem Durchschneiden des Bandes durch die Ehrengäste freigegeben und die Züge setzen sich in Bewegung. Für 34 „Parkeisenbahnneulinge“ wird es nun besonders aufregend, denn es ist ihr erster Einsatz als Fahrdienstleiter, Aufsicht, Sperre oder Zugschaffner. Um alle Aufgaben eigenständig übernehmen zu können, haben sie bereits seit September fleißig gebüffelt und geübt. Bis zum Ende der sächsischen Herbstferien (27. Oktober) dauert die diesjährige Fahrsaison. Gefahren wird in der Regel dienstags bis sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr, im Juli und August auch montags. Ab dem 8. Oktober endet der Arbeitstag für die Lokomotiven bereits um 17:00 Uhr.