Startschuss für 28. Heidelberglauf

Am Samstag ist in Wüstenbrand der Startschuss für den 28.Heidelberglauf gefallen.

Nach Aussage der Organisatoren gingen knapp 250 Läufer an den Start über die drei verschiedenen Laufdistanzen. Neben 5,5 gab es auch die 10,1 und 20,6 Kilometer Strecke. Auf die fünfeinhalb Kilometer Distanz holte sich am Ende Uwe Friedrich vom Chemnitzer Polizeisportverein mit 18:20 min den Titel, nur ganz knapp vor Michael Kämpf von der SG Adelsberg.

Bei den Frauen siegt die Limbachererin Juliane Harbig mit einer Zeit von 23:41 min. Über 10,1 Kilometer waren Philipp Leibelt vom Hetzdorfer SV bei den Männern und Bärbel Hempel vom ESV Lok Döbeln bei den Frauen die Schnellsten. Bei den 20,6 Kilometern hatte der veranstaltende Chemnitzer Laufsportverein MEGWARE die Nase vorn, hier siegt Armin Flade mit einer Zeit von 1:14:00 min.

Knapp 12 Minuten nach ihm kam Madeleine Lorenz vom TSV Buchholz als beste Frau ins Ziel.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung